Gébárti Tó - NaplementeDie Jagdgesellschaft verfügt über netto 5.515 Hektar für Wildbewirtschaftung geeignetes Gebiet, das nördlich von der Gemeide Egervár, südlich von der Hauptweg Nr. 76 begrenzt ist. Unser Jagdgebiet ist eine charakteristische Hügellandschaft, wo wildreiche Wälder und sanfte Weinberge wechseln. Der schönste Teil unseres Reviers ist das Tal des Flusses Zala, wo viele geschützte Pflanzen, zum Beispiel Schachblume (Fritillaria meleagris) und Zyklame (Cyclamen europaeus) leben. Unser Jagdgebiet ist ein Teil von Hochwildgebiet von Komitat Zala und Süd-Vas, unsere bedeutende Wildart ist der Rothirsch, aber unser Rehwild- und Schwarzwildbestand ist auch wesentlich.

Auf unserem Revier durchquerender Bach Sárvíz und der Wald herum sind ausgezeichnete Versteck und Geröhrstelle des Rothirsches.

Auf unserem Jagdgebiet führen wir regelmäßig für inländische und ausländische Jagdgäste erfolgreiche Rothirsch und Rehbockjagden und im Winter Sautreibjagden auf Wildschweine von reicher Strecke durch.

Neben der Jagd bieten der Gébárter See, das Thermalbad Aqucity, das Schloss von Egervár und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Komitatsstadt Zalaegerszeg verschiedene Touristenrogramme an.

Wir können unseren Jagdgästen Unterkunftmöglichkeit von I. Kategorie in unserem Jagdhaus besorgen. Unser Jagdhaus - gebaut 1984 - befindet sich neben der Gemeinde Zalaszentlõrinc, in der Nähe des Baches Sárvíz. Das Jagdhaus gibt Wälder um, und 4 Zweibettzimmer mit Bad stehen den Gästen zur Verfügung.

Készítette a Galleon Web Kft. - www.galleonweb.hu
Zalavölgye Vadásztársaság - Minden jog fentartva! - Copyright © All rights reserved